Fotoreise ins Donaudelta (ausgebucht)

27.04.19 - 05.05.19 - Ganztägig

Donaudelta Rumänien, Tulcea

Natur, Tiere und Landschaft erleben im Biospährenreservat Donaudelta

Unsere Fotoreise richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene (Hobby-) Fotografen. Mit einer Bridge- oder Spiegelreflexkamera (Weitwinkel, Teleobjektiv, gerne auch ein Stativ) sind Sie bestens ausgestattet bei den angebotenen Übungen mitzumachen und das meiste in der Fotowoche unter gleichgesinnten zu lernen. Sicher ist es sinnvoll auch ein kleines Fernglas mitzunehmen, für den Fall, dass man einen kleinen Vogel in der Ferne sieht.

Ende April ist die Natur schon weiter als bei uns zur gleichen Zeit. Bei 15-18°C und meist gutem Wetter sehen wir viele Vögel und Tiere in den Seen und an den Ufern der alten Donauarme die wir mit einem kleinen eigenen Boot erkunden. Das Biosphärenreservat Donaudelta ist ein besonderes unter Schutz stehendes Gebiet mit vielfältiger Landschaft. Von den Sümpfen über Sanddünen und sehr trockene Bereiche wechselt die Landschaft hin  bis zu großen alten Eichenwäldern.

Sowohl Panoramaaufnahmen in der Landschaft als auch die „lange Brennweite“ mit dem Tele für Vogelbeobachtungen werden unsere Fotothemen sein. In unserem Hotel bzw. der Pension können wir abends die Ergebnisse des Fototages besprechen und Fotothemen des nächsten Tages vorbereiten.

Auf unseren Ausflügen haben wir mit Radu und seinem Team eine sehr erfahrene rumänische Reiseleitung, die viele schon von den Reisen nach Sibiu / Herrmannstadt in den letzten Jahren kennen und schätzen gelernt haben. Morgens gibt es ein gutes Frühstück, danach geht es auf zur Tagestour. Bei einem Mittagspicknick können wir mitten in der Natur Essen und uns ausruhen. Am Abend gibt es typische Gerichte aus der Region.


REFERENTEN/REISELEITUNG

Christian Horn, Radu Zaharie


THEMEN

Landschaftsfotografie, Vogelbeobachtung und -fotografie, Blaue Stunde, Panoramafotografie, Zeitraffer, Filmen mit dem Fotoapparat


GEPLANTER REISEVERLAUF

Änderungen aufgrund von Wünschen der Gäste oder des wetterbedingten Gegebenheiten vorort sind möglich.

  • 1. Tag: Flug nach Bukarest und Transfer nach Tulcea –  unsere „Eingangspforte“ zum Donaudelta. Ankunft am späteren Nachmittag. Abendessen und Abendspaziergang an der Donauuferpromenade. Übernachtung in Tulcea
  • 2. Tag: Nach dem Frühstück – kurzer Stadtrundgang mit Besichtigung des Donaudeltamuseums. Mittags Fahrt mit dem Linienschiff nach Crisan (ca 2,5 Std. Fahrzeit) am Nachmittag –  Rundgang durch das Fischerdorf Crisan (ca 2 Std.). Abendessen lokalspezifisch. Nach dem Abendessen: „Fischerdorf-Abendsstimmung“. Übernachtung in Crisan.
  • 3. Tag: ganztägige Motorbootstour über Kanäle und Seen (ca 6-7 Std.); UNESCO-Weltnaturerbe: Wasserbiotop Donaudelta -Naturlandschaften, Flora und Fauna. Picknick unterwegs, Abendessen und Übernachtung in Crisan.
  • 4. Tag: Motorbootsfahrt nach Sulina zur Mündung der Donau ins Schwarze Meer; Besichtigung der multietnischen Stadt Sulina (ehemaliger Donau-Freihafen) – „Km Null“ der Donau. Spaziergang entlang der Schwarzmeerküste. Rückfahrt nach Crisan, Abendessen und Übernachtung in Crisan.
  • 5. Tag: Motorbootsfahrt nach Letea und Fahrt zum streng geschützten LETEA-Wald; Geländewagenfahrt nach Periprava – letzter Ort des Donaudeltas, am Chilia Arm (Grenze zur Ukraine). Erleben des ursprünglichen Lebens in diesen abgeschiedenen Dörfern ((Letea, Rosssetti und Periprava). Rückfahrt nach Crisan, Abendessen und Übernachtung in Crisan.
  • 6. Tag:nach dem Frühstück Rückfahrt nach Tulcea (Linienschiff); Ankunft in Tulcea um ca 11:30 Uhr. Mittagessen an der Donauuferpromenade. Nachmittags: Fahrt über die Dörfer der Dobrudscha südwärts zum fischreichen Seenkomplex Razelm-Sinoe. Durch Abspaltung vom Meer bildeten sich ausgedehnte Lagunen, die nur kleine Verbindungen zum Meer haben und dadurch voller Süßwasser sind. Die Burgruine Enisala steht auf einer Anhöhe, von hier bekommt man einen guten Überblick über das Gelände und kann die Dimensionen erahnen. Dorfbilder und Alltagsleben in den Dörfern der Dobrudscha. Rückkehr nach Tulcea, Abendessen und Übernachtung.
  • 7. Tag: Fahrt nach Westen, in die Donauaue (Somova-Parches) und in das Hochland der Dobrudscha. Besichtigung zweier orthodoxer Klöster. Leichte Wanderung durch die uralten Laubwaelder des Dobrudschaer-Hochlandes. Rückkehr nach Tulcea, Abendessen und Übernachtung.
  • 8. Tag: Transfer nach Bukarest (ca. 4h). Am Nachmittag: Stadtbesichtigung („Volkspalast“ Ceausescus – zweitgrößtes Gebäude der Welt, alter Stadtkern, schöner Cismigiu-Park in der Innenstadt). Abschiedsabendessen in einem rustikalen Lokal Übernachtung in Bukarest.
  • 9. Tag: Transfer zum Flughafen, Rückflug.

ANREISE/ABREISE

An- und Abreise per Flugzeug sind individuell zu buchen und nicht in unserem Angebot enthalten. Um alle Teilnehmer am Flughafen abholen zu können, ist eine Koordination der Ankunftszeiten der Teilnehmer notwendig. Deshalb sprechen wir die individuellen Flugbuchungen mit Ihnen ab. Ab Bukarest haben wir einen Kleinbus mit dem wir gemeinsam die Ziele der Tagesausflüge ansteuern. Im Donaudelta haben wir unser eigenes Boot mit dem wir die Touren unternehmen können.


INVESTITION

Die fotografische Reiseleitung und die Unterbringung pro Person kosten:
Im Einzelzimmer: 1890,- Euro
Im Doppelzimmer: 1820,- Euro

Teilnehmerzahl: 5 – 7

Im Preis enthalten:

  • Organisation der Tour
  • orts- und fachkundige Reiseleitung ab/ bis Flughafen Bukarest
  • 9 Tage Führung
  • 8 Übernachtungen, im Hotel (Bukarest, Tulcea) und in der Pension Crisan
  • Vollpension (mittags Picknick unterwegs)
  • Wasser unterwegs (auf den Touren)
  • alle Transfers ab/bis Flughafen Bukarest (Minibus, Linienschiff, Geländewagen
  • alle Motorbootsfahrten (laut Programm)
  • alle Eintrittsgelder bei den Besichtigungen
  • Donaudelta-Permit (Biosphaerenreservat Donaudelta)

Nicht im Preis enthalten:

  • Ihre persönliche Anreise/Abreise mit dem Flugzeug (z.B. Lufthansa: München – Bukarest im Direktflug ca. 320,- Euro/Person)
  • Getränke, Snacks
  • Trinkgelder
  • Extras/ persönliche Ausgaben

Die Angaben zu den zusätzlichen Kosten sind ohne Gewähr.

Detaillierte Informationen zu genauen Preisen, Flugverbindungen, individueller Anreise, Versicherungen usw. werden den Teilnehmern frühzeitig mitgeteilt.


Wir sind komplett gebucht. Vielen Dank allen Mitreisenden – wir freuen uns auf eine spannende Reise im März 2019.


FRAGEN ZUR FOTOREISE

 

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.


Fotos von Christian Horn, Jens Böhm – April-Mai 2018.